Gut gerechnet! Erfolge im Mathe-Wettbewerb

In allen Schulformen sind bei dem diesjährigen Mathematik-Wettbewerb der achten Klassen Sieger zu verzeichnen: Den Gesamtsieg und ersten Platz mit dem besten Ergebnis konnte sich Adhurim Idrizi (8H) sichern.

Auch Henrik Giese (8R2), Ekin Özden (8R3) und Lina Jahn (8G2) belegten mit hervorragenden Ergebnissen erste Plätze. Muaaz Khilji (8R3) und Maximilian Jacobs (8G2) folgen auf den zweiten Plätzen, die dritten Plätze gingen an Anthony Ritts (8G1) und Finn Benken (8G5). Alle plazierten Wettbewerber lösten die Aufgaben sehr gut, wie Tina Bensberg, Koordinatorin des Wettbewerbs für den Realschulzweig, hervorhob. Einige der Teilnehmer wussten zu berichten, dass sie vorher „ganz schön Respekt“ vor dem Test gehabt hätten. Ekin hatte eher ein „befriedigendes“ Ergebnis erwartet und war von dem Erfolg „total überrascht“, aber sie hatte auch „extra sechs Stunden“  gelernt. Ihrer Lehrerin habe sie dazu besonders motiviert. Susanne Großmann und Tina Bensberg koordinierten den Wettbewerb, Nicole Sciborski, Lisa Hess und Penelope Leonhardt unterstützten die Arbeit in ihrem Mathematikunterricht.

Jetzt wartet im März auf die Schulsieger die nächste Runde, um die Sieger des Schulkreises zu ermitteln. Wir wünschen unseren Kandidaten alles Gute.

 

Die Gewinner mit Ihren Urkunden, überreicht durch Ellen Kaps für die Schulleitung.

Susanne Großmann und Tina Bensberg (Koordinatorinnen, ohne Urkunde).

TZ Mathe-Asse vom 11.03.22 Kopie