Termine     Pläne     News      Info     PRS-Team     Unterricht     Projekte     Verpflegung     Förderverein     Ganztagsangebote     Soziale Angebote     Downloads     Sonstiges     Impressum
 
Schulprojekte im Bereich Theater und Darstellendes Spiel
Theatre in the classroomEnglisches Theater mit Schülern der Klassen 8, ca. 20 teilnehmende Schüler proben 1x wöchentlich 2 Stunden mit einer Englischlehrerin der PRS.
Bei den Theaterstücken handelt es sich um bearbeitete englische Jugendliteratur aus einem Projekt von Prof. Dr. Mechthild Hesse (Pädagogischen Hochschule Freiburg), die bei Proben beratend tätig ist.
Leonce und Lena10 SchülerInnen der Oberstufe bearbeiten den Text des selbst gewählten Stückes, improvisieren, inszenieren und proben mit einem DSP – Lehrer der PRS 4 Wochenstunden, zuzüglich der Intensivproben.
Uhoaaaar Faust10-15 Abiturienten planen, inszenieren und proben eigenständig 3 Wochenstunden, zuzüglich der Intensivproben.
Die Aufführungen der Abiturienten finden seit fünf Jahren regelmäßig statt.
2222 
20 SchülerInnen der Klassen 7 und 8 haben sich das Thema Zukunft ausgewählt, dazu improvisiert und ein Jugendbuch dramatisiert.
Sie proben 2 Wochenstunden, zuzüglich der Intensivproben und der Theaterprobenwoche (4Tage) mit einer DSP- Lehrerin.
SAMS15 SchülerInnen der Klassen 5 und 6 stellen ihre Lieblingsszenen aus den SAMS- Büchern vor. Daraus entsteht ein Stück, das sie in 2 Wochenstunden, zuzüglich Intensivproben und der Theaterprobenwoche (4 Tage) mit einer DSP- Lehrerin erarbeiten und aufführen.
W. (nach Goethe und Plenzdorf)8 SchülerInnen der Oberstufe und ehemalige PRS- SchülerInnen bearbeiten und inszenieren in ca. 2 Monaten (Intensivproben, ca. 60 Stunden) den Werther-Stoff mit Willu Peter (Theaterpädagogin). Die Stadt Friedrichdorf stellt für die Aufführungen die Kleinkunstbühne Garniers Keller zur Verfügung.
Unterstützung erfahren sie von Norbert Meier (Kunstpädagoge) und Christopher Pauly (Technik-AG der PRS).
Do I really care? Die Performance mit diesem Titel wurde von 5 SchülerInnen der Jgst. 10 selbstständig für den Wettbewerb Unart erarbeitet. Sie waren eine der drei Gruppen aus Frankfurt, die auf Tournee nach Hamburg und Berlin gehen durften.
Freies Theaterangebot10-15 wechselnde SchülerInnen der Jgst. 10-13 (Real-und Gymnasialzweig) gehen gemeinsam einmal im Monat mit 1-2 DSP-Lehrerinnen in ausgewählte Vorstellungen des Schauspiel Frankfurt (Aushang am Veranstaltungsbrett).
Wir gehen ins Theater!Regelmäßig besuchen Parallelklassen oder auch ganze Jahr-gangstufen Aufführungen in verschiedenen Theatern in Bad Homburg(Studiobühne, Volksbühne) und Frankfurt (Schauspiel Frankfurt, Theater Willy Praml, Theaterhaus Schützenstraße, Theater Peripherie) und nehmen an theaterpädagogischen Vor- und/oder Nachbereitungen oder Regiegesprächen teil.
ehrensache Theater PeripherieGastspiel im Rahmen der Gastspielreihe Flux (ASSITEJ und Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst) wurde für alle Hauptschulklassen (ca. 110 SchülerInnen) der PRS von einer DSP-Lehrerin organisiert. Theaterpädagogisch vorbereitet werden die SchülerInnen von Ute Basemir (Theaterpädagogin des Theaters Peripherie), im Anschluss findet ein Gespräch mit den Schauspielern statt.