Termine     Pläne     News     Info     PRS-Team     Unterricht     Projekte     Verpflegung     Förderverein     Ganztagsangebote      Soziale Angebote     Downloads     Sonstiges     Impressum
 
Beratung

Beratung an der PRS

Bei persönlichen schulischen und nichtschulischen Problemen und Fragen können sich Schülerinnen und Schüler an der PRS Rat, Unterstützung und Hilfe holen. Hierbei können sie sowohl Lehrkräfte als auch andere Personen ihres Vertrauens ansprechen.


Hierfür steht an der PRS ein vielfältiges Unterstützungs- und Beratungsangebot zur Verfügung:

persönliches Ansprechen von Beratungskräften

  • Klassenlehrer/-in, Fachlehrer/-in, Zweig- / Schulleitung
  • Schulsozialarbeit (Träger: rDW Hochtaunus): Herr Küster, Frau Wüthrich
  • Beratungslehrkräfte der PRS: Frau Fiedler, N.N.
  • Vertrauenslehrkräfte: Frau Zeiß, Herr Meier
  • Drogenberatungslehrkraft: Herr Wengenroth
  • Ansprechpartner Jugendmedienschutz: Herr Rebuschat
  • Projekt „Jugendarbeit in der Schule“ (Träger: Evangelisches Dekanat Hochtaunus): Frau Schlimbach
  • Evangelische und Katholische Schulseelsorge: Frau Fiedler (ev.), Frau Sondermann (kath.)
  • Studien- und Berufsorientierung Sek II: N.N., Schulbesuch im Ausland: Frau Canenbley 
  • Berufsberatung (Agentur für Arbeit): Frau Ohrmann

 

Beratung in Absprache mit Eltern und Lehrkräften  

  • Laufbahnberatung (Träger: basa e.V.): Herr Sydow
  • Schulpsychologischer Dienst: Frau Maaß
  • Regionale Beratungs- und Unterstützungsstelle (REBUS): Frau Friedek, Herr Conventino, Herr Shetkow

Kinder und Jugendliche kommen evtl. nur zu dieser einen Person ihres Vertrauens, von der sie wissen, dass sie ihre Verschwiegenheitspflicht auch gegenüber Eltern und Lehrkräften einhält. Der Schüler / die Schülerin entscheidet, an welche Person seines / ihres Vertrauens er / sie sich wendet. Daher wird auch mit einer evtl. „Weitervermittlung“ sensibel umgegangen (Abwägen zwischen fachlicher Notwendigkeit und Vertrauenswahl). Vor allem die o.g. niedrigschwelligen Beratungsangebote verstehen sich als persönliche Anlaufstelle.
Die Schulsozialarbeit vermittelt in Bedarfsfällen weitere Beratungsangebote.
Zur Vernetzung, Evaluation und Reflexion des Beratungsangebots gibt es regelmäßige Koordinationstreffen der Beratungskräfte untereinander.

Beratungsangebot für Lehrkräfte

Die Beratungsangebote stehen grundsätzlich auch allen Lehrkräften zur Verfügung. Hinsichtlich primär unterrichtlicher Fragen und Beratungsbedarfs sollte hier zunächst die kollegiale Beratung in Anspruch genommen werden.  Ansprechpartnerin für die kollegiale Beratung für Lehrkräfte an der PRS: Frau Greif