Termine     Pläne     News     Info     PRS-Team      Unterricht     Projekte     Verpflegung     Förderverein     Ganztagsangebote     Soziale Angebote     Downloads     Sonstiges     Impressum
 
Erdkunde

Die Fachkonferenz Erdkunde hat ein schulinternes Curriculum zum Fach Erdkunde entwickelt (bitte hier anklicken)

Das Fach Erdkunde wird an der PRS in der Sekundarstufe I und II in allen Zweigen unterrichtet.

Erdkunde kann an der PRS auch als Grundkurs-Prüfungsfach zum schriftlichen oder mündlichen Abitur bzw. Präsentation gewählt werden.

Ansprechpartnerin: Fr. Kasper (Fachsprecherin Erdkunde)


Erdkunde-Abiturient Moritz Pech (Abitur 2013) äußert sich zur Bedeutung des Faches Erdkunde:

Erdkunde, ein Fach mit Zukunft!

Was interessiert mich an dem Fach Erdkunde?

Hierzu möchte ich zuallererst den Facettenreichtum des Unterrichtsfaches betonen. Erdkunde beinhaltet nicht nur die Naturräume und Geomorphologie vieler Länder,  sondern auch die Raumplanung und deren Disparitäten in der Landwirtschaft, Wirtschaft und in den Naturräumen. Man lernt das Handwerk, mit Landkarten, Diagrammen und Skizzen umzugehen und diese auszuwerten. Dieses Thema ist sehr wichtig und interessiert mich besonders. Man lernt neue Gebiete auf der Erde kennen und beschäftigt sich mit der Problematik der Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer. Außerdem interessiert mich die Entstehung der Erde und die Geomorphologie verschiedener Naturräume. Am interessantesten finde ich jedoch die Raumplanung sowie den urbanen Wandel. Hierbei wird man mit den unterschiedlichen Stadtentwicklungen konfrontiert. Man vergleicht USA und Europa miteinander und kann so die verschiedenen baulichen Muster erkennen.

Wichtigkeit von Erdkunde

Das Fach Erkunde spiegelt vor allem die landwirtschaftlichen Disparitäten wider, die für zukünftige Raumplanungen wichtig sind. Die zukünftige Generation lernt sogenannte „Gunst- und Ungunsträume“ kennen und kann somit den zukünftigen Anbau spezialisieren und verbessern. Somit kann Wissen über mehrere Generationen übergeben und verbessert werden, was wiederum die Wichtigkeit des Unterrichtsfaches wiederspiegelt. Dies gilt nicht nur für die Landwirtschaft, sondern auch für die Wirtschaft und Forschung. Das Unterrichtsfach Erdkunde gibt meines Erachtens einen guten globalen Überblick über diverse Länder und ihre Stärken und Schwächen sowohl wirtschaftlich als auch landwirtschaftlich.

Gesellschaftliche Relevanz

Die Wirtschaft sowie unsere Gesellschaft machen einen globalen Wandel durch. Dabei findet eine Entgrenzung statt. Menschen können ohne große Probleme die Welt entdecken und reisen. Es findet eine Entwicklung vom nationalen zum internationalen Denken statt. Da nun die Staatsgrenzen wegfallen, wächst meines Erachtens das Interesse der Gesellschaft, mehr über diese Länder zu erfahren. Hierbei ist das Fach Erdkunde ein guter Übermittler von Informationen. Viele Informationen, wie z.B. die Hauptstädte Europas, gehören zur Allgemeinbildung. Diese Allgemeinbildung wird von der Gesellschaft und den Medien vorausgesetzt. So gibt es z.B. TV-Shows, in denen Allgemeinbildung abgefragt wird und somit ein Druck auf das Individuum entsteht, diese auch zu erwerben. Außerdem entwickelt sich in Deutschland die Gesellschaft zu einer Multi-Kulti-Gesellschaft mit diversen Nationalitäten. Hierbei sollte das Interesse wachsen, sich mit den Problematiken ihrer Heimatländer zu befassen. Dies ist Aufgabe des Faches Erdkunde, das u.a. diese Veränderungen der kommenden Generationen  vermitteln soll.

Die Zustände in den Entwicklungsländern sind sehr bedrückend. Diese werden durch Global Player (Konzerne aus den Industrieländern) ausgenutzt. Durch das Fach Erdkunde kann die zukünftige Generation aus diesem Informationsspektrum eine gewisse Skepsis entwickeln und möglicherweise die Welt verbessern.

Bedeutung des Unterrichtsfaches Erdkunde in der Schule

Das Fach Erdkunde deckt viele Bereiche, von Geomorphologie bis Wirtschaftsgeographie, ab. Es ist wichtig, dieses Spektrum an Informationen den Schülern weiterzugeben. Zukünftige Arbeitskräfte werden mit dem internationalen Handel konfrontiert, sodass diese durch die Kenntnisse von geographischen und geowirtschaftlichen Prozessen den Globalisierungsprozess verstehen und zukünftig erfolgreich in diesem aufgehen können. Das geographische Gut langer Forschung, welches sowohl die Plattentektonik, die Entstehung der Erde und anderer Planeten als auch die Raumplanung (Wirtschaftsgeographie) und die Geomorphologie bestimmter Räume auf der Erde durch die „Glaziale Serie“ abdeckt, wird der zukünftigen Generation durch das Fach Erdkunde vermittelt und soll die Schüler somit anregen, weiter zu forschen. Hierbei findet eine Förderung für künftige Forscher/Wissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftler statt. Der Planet Erde sowie die zukünftige räumliche Entwicklung verschiedener Länder müssen durch zukünftige Forschung an Wissen gewinnen, da noch nicht alles erforscht wurde. Hierbei müssen zukünftige Eliten in diesem Fach geschult werden.

Erdkunde - wichtig für unsere Zukunft

Somit komme ich zum Schluss, dass Erdkunde wichtig für unsere Zukunft ist und meines Erachtens an Bedeutung gewinnen sollte, da vieles zur Allgemeinbildung gehört. Die Menschen müssen wissen, auf was für einem Planet sie leben, in welchem Land sie leben und welche Länder wiederum an das Heimatland angrenzen.

 



 Weitere Informationen

Lernarchiv Erdkunde

 

Mit diesen Links erreichen Sie die "Lernarchive Erdkunde" auf dem Hessischen Bildungsserver. Hier finden Schüler , Eltern und Lehrkräfte

  • Lehrpläne / Kerncurricula
  • Hinweise auf Unterrichtsmaterialien
  • Internetportale für den Erdkundeunterricht
  • Hinweise auf akutelle Veranstaltungen zur Lehrerfortbildung