Digitales Planspiel in Zusammenarbeit mit Abgeordneten des Hessischen Landtags

Die PoWi Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 nehmen am 22.3. an einem Planspiel des Hessischen Landtags teil. Sabine Hauptmann und Anika Vogt haben für Ihre Kurse die Online- Teilnahme an dem „Planspiel: Petitionsausschuss“ in die Wege geleitet. So erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie man Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen kann. Was kann man machen, wenn man einen Verbesserungsvorschlag hat oder eine gute Idee mitteilen will? Die Petition ist ein Mittel zur Teilhabe an demokratischen Entscheidungsprozessen. Das Wort Petition kommt vom lateinischen „petitio“ und wird übersetzt mit Bittschrift, Gesuch, Eingabe. Mit Petitionen können alle Menschen Bitten äußern, sich beschweren oder auch Anregungen einreichen.

Gemäß Artikel 16 der Hessischen Verfassung hat jeder das Recht, sich damit an den Hessischen Landtag zu wenden. Die Petition muss grundsätzlich schriftlich erfolgen. Wichtig ist, dass das Anliegen oder die Bitte möglichst klar und verständlich wird.

Die Schülerinnen und Schüler werden im Planspiel virtuell von Manuela Strube, der Vorsitzenden des Petitionsausschusses des Hessischen Landtags begrüßt, auch andere Abgeordnete des Landtages nehmen teil. Die Schülerinnen und Schüler lernen u.a. eine Petition zur erstellen und warten dann gespannt auf das Votum in der Simulation.